Ich bin Diplom-Pädagogin, Frauenbegleiterin für Sternenmütter, Trauerbegleiterin (i. Ausb.), Psychologische Beraterin (i. Ausb.), Lebensberaterin. Aber ich bin auch Verletzte, Mitwachsende, Suchende, Zweiflerin. Ausserdem Frau, Ehefrau, Sternenmutter, Mutter, und die, die Krebs hatte. In großer Leidenschaft, Liebe und Wertschätzung begleite ich Frauen, die das Leben zur Sternenmutter gemacht hat, so wie es einst mir geschehen ist. Ich begleite Dich auf Deinem Heilungsweg, wohlwissend, immer auch selbst auf meinem eigenen Weg der Heilung und Ganzwerdung zu sein. Lehrende und Lernende gleichzeitig. Beides, zu jeder Zeit. Sind wir das nicht alle?

 

Ich hole Dich da ab, wo Du gerade bist. Sehe Dich. Verstehe Dich. Nehme Dich so an wie Du bist. Verurteile nicht. Beurteile nicht. Belehre nicht. Inspiriere. Lass mich inspirieren. Und so gehe ich mit Dir einen Stück Deines Weges. Du ein Stück meines Weges. Verbunden von Herz zu Herz.

 

Ein Teil meiner Ausbildungen, die mein heutiges Wirken prägen:

  • seit 2018: Weiterbildung Trauerbegleitung (Laudius)
  • seit 2018: Weiterbildung Psychologische Beratung (BTB)
  • 2007 - 2014: Studium "Erziehungswissenschaften" (Uni Mainz / Abschluss "Diplom-Pädagogin)
  • 2011-2013: Praktikum im Mainzer Psychoanalytischen Institut (MPI)
  • vor 2006: weitere Ausbildungen, eine Selbständigkeit mit meinem Herzensehemann und eine Hochzeit

Dazwischen wurde ich 2009 und 2010 zur Sternenmutter. 2011 und 2016 zur Mutter zweier Kinder, mit denen ich auf dieser Welt wachsen darf. Und 2018 hat sich ein Mammakarzinom in mein Leben gesellt, dass für mein Leben und mein Frausein nochmals von wichtiger Bedeutung war und ist.